Schlosswechsel – Sicherheitsschloss – Tipps, wie geht das?

Schlosswechsel – Sicherheitsschloss – was bringt das, wie mache ich das? Lohnt sich die Investition? Schlosswechsel selber machen.

Es gibt heute Hunderte Arten, Längen, Ausführungen von s.g. Sicherheitsschlössern auf dem Markt.

Angebot an sogenannten Sicherheitsschlössern auf dem Markt ist sehr gross. Aber was bedeutet genau Sicherheitsschloss? Leider hat das Standardschloss, den in meisten Türen in Deutschland verwendet wird, und als Sicherheitszylinder verkauft wird, einen gewissen Nachteil.

Leider sind die meisten von ihnen einfache Modelle, die für Kriminelle kein allzu großes Hindernis darstellen. In der Praxis ist es immer besser und u empfehlen, mindestens zwei Schlösser zu verwenden. Mindestens eines davon soll ein hochwertiges Sicherheitsschloss werden.
Ganz am Anfang lohnt es sich, eines zu klären. Einige Kunden möchten nicht, aufgrund hohen Preises, Sicherheitszylinder zu kaufen. Wenn Sie jedoch den möglichen Schaden berücksichtigen, den ein Einbruch verursachen kann, stellt sich heraus, dass der hoher Preis einfach in der Zukunft die Nerven schönen kann. Selbst wenn Sie eine Versicherung gegen Diebstahl haben, ist es immer besser, Probleme zu vermeiden.

Welches Sicherheitsschloss soll man wählen?

Eine der beliebtesten und besten Optionen ist KESO – ein Schloss eines bekannten Herstellers aus Schweiz.
Hat aber Nachteile, die man unbedingt beachten soll. Die Schlüssel sind flach mit Löchern, Bohrmulden, was bedeutet, dass häufig Schmutz in sie eindringt, was es schwierig macht, den Schlüssel mit der Zeit in das Schloss einzuführen. Deswegen raten wir die Schlüssel gründlich zu reinigen. Dreck kann auch durch den verschmutzten Schlüssel in das Schloss eingeführt werden, was die Funktionalität des Schlossen negativ beeinträchtigen kann.

Keso Bohrmulden Schlüssel
Keso Bohrmulden Schlüssel

Sie können auch andere Türschlösser kaufen, das die Sicherheitsstandards gleichermaßen erfüllen und gleichzeitig mit einem normalen Schlüssel zu bedienen sind und keine der oben genannten Nachteile haben.
Es handelt sich z.B. um ABUS, DOM Schlösser die nicht flache, sonder Standard Form haben.
Es ist anzumerken, dass die Schlüssel für diese teuren Schlösser meistens mit einer speziellen Sicherungskarte verkauf werden, was bedeutet, dass die Schlüssel durch Fremde, wie Messegäste, Reinigungspersonal nicht nachgemacht werden können.
Andere Hersteller, die im Hinblick auf die hohen Widerstand gegen Einbruch oder Manipulationsversuche in Betracht gezogen werden sollten, sind die Marken WINKHAUS, BASI, CES (ausgewählte Modelle) etc. Diese Marken liefern hochwertige Schlösser und haben extrem harte Metalllegierungen und Stifte aus Edelstahl, die gegen mögliche Bohrversuche widerstandsfähig sind.

Ein gutes Schloss reicht nicht aus!

Wenn Sie sich entscheiden, das Türschloss durch ein sichereres zu ersetzen, achten Sie auf weitere wichtige Punkte die notwendig sind um die Sicherheit zu erhöhen.
Das Schloss muss mit dem Beschlag bündig sein. Darf nicht herausstehen. Am besten verwenden Sie die Kernschutzbeschläge die das Schloss abdecken und das Schloss von Aussen nicht hervorsteht.. Das erhöht die Sicherheit.

Es lohnt sich den Austausch der Zylinder den Fachleuten zu überlassen, die einfach wissen, wie der Mechanismus an der Tür eingestellt werden muss, und dass der Zylinder seine Sicherheitsfunktion tatsächlich vollständig erfüllt. Dadurch können Sie verhindern, dass sich der Zylinder löst oder hervorsteht.

Fazit:
Aus Erfahrung empfehlen wir Sicherheitsschlösser der Firma KESO.
Die sind besonders widerstandsfähig gegen bohren, ziehen und andere Methoden die, die Einbrecher anwenden.

Keso Seitenansicht. Stahlsteg

HINWEIS:


Der beste und teuerste Sicherheitsschloss hilft wenig, wenn z.B. die Tür nicht stabil genug ist, oder die Fenster nicht abgesichert sind. Einbrecher wählen immer den einfachsten Weg.
Und die meisten Einbrüche geschehen durch das Fenster oder Türen mit extreme Gewallt Anwendung. Deswegen das beste Türschloss hilft wenig wenn die Fenster „offen stehen“, oder der Türrahmen, Schließblech nicht genug widerstandsfähig sind.

Glauben Sie nicht dass wenn Sie ein Türschloss gewechselt haben, sind Sie gegen Einbruch sicherer und voll geschützt. Das gesamte Objekt muss in betracht gezogen werden. Fragen Sie am besten einen Fachmann.

Wir beraten Sie gerne:

0511 360 500 50

Call Now ButtonJetzt anrufen